Tandoori-Ofen

Das Herzstück unserer Küche ist ein Tandoori-Ofen, in dem wir Speisen auf traditionell indische Art zubereiten. Hierbei handelt es sich um einen Ton-Ofen, der auf einer konstanten Temperatur von 200 Grad Celsius gehalten wird.

Im Tandoori-Ofen, auch Tandur genannt, wird das typisch indische Naan-Brot an die Seitenwand gedrückt, kurz gebacken und dann frisch serviert. Fleisch, das vorher 24 Stunden in eine Joghurt-Marinade nach unserem speziellen Hausrezept eingelegt wurde, wird an einem Spieß in den Ofen gehängt und gegart.

Das eingelegte Fleisch wird im Tandoori-Ofen nicht nur ganz besonders zart, sondern ist auch fettarm und gut bekömmlich, da es ohne zusätzliches Öl oder Fett zubereitet wird.

Statt Fleisch werden selbstverständlich auch Fisch, Garnelen, Scampis oder vegetarische Gerichte auf traditionelle Weise zubereitet. Dabei werden ebenfalls in Marinade eingelegte Zwiebeln, Champignons oder indischer Rahmkäse gegart.

Der Inhaber des Restaurants, Charanjit Kumar, ist ein Spezialist am Tandoori-Ofen, der sein Handwerk auch schon in der Showküche des Radisson Blu Hotel Berlin unter Beweis gestellt hat.

Obwohl ein Tandur eigentlich in keiner indischen Küche fehlen darf, verzichten viele indische Restaurants dennoch auf diese traditionelle Zubereitung.

Probieren Sie unsere köstlichen Tandoori-Spezialitäten und genießen Sie den einzigartigen Geschmack der original indischen Küche.